#1 [Empfehlung] Kupplungsnehmerzylinder von Gamma 31.12.2011 10:50

avatar

Das die Kupplungsnehmerzylinder von MPL gut und teuer sind, weiß jeder der eine M1100 fährt und den Kupplungsnehmerzylinder ändern möchte.
Ich möchte Euch hier einen Nachbau empfehlen, der in der Qualität dem MPL in nichts nachsteht, indentisch zum "Original" aussieht und 33% günstiger ist.

Kupplungsnehmerzylinder Nachbau MPL

Dieser Nehmerzylinder hat einen Kolbendurchmesser von 30mm und verringert die Handkraft um ca. 30%. Wie schön erwähnt ist die Qualität sehr gut. Auch die eloxierte Schicht ist tadellos und sieht in allen Farben gut aus.

Wer also einen klasse Nehmerzylinder sucht, der ist mit diesem Modell bestens bedient bei einem sehr guten Preis.

#2 RE: [Empfehlung] Kupplungsnehmerzylinder von Rudi 31.12.2011 14:32

avatar

MPL hat halt einen sehr guten Service.
Und, nachdem was ich so gelesen habe, ist es sehr wichtig, wie gut das Teil die Druckstange abdichtet. Wenn da Schnodder reinkommt wird´s doof.
Ich habe den von Oberon mit 29 mm montiert (ca. 110 €). Danach musste ich meinen einstellbaren Kupplungshebel zwei Klicks weiter raus stellen um sauber zu kuppeln. Merkt man vor allem bei der Leerlaufsuche. Ansonsten ist das Teil sehr gut. Perfektes Finish und gut abgedichtet.
Die meisten andern Fabrikate, inkl. MPL, haben 30 mm. Also noch mehr Weg.
Wegen der Handkraft kann man auch eine 0 € Lösung haben: einfach zwei Federn raus. Hab´ich schon versucht, da rutscht nix.
Aber eigentlich ging es mir auch um die Optik. Finde den originalen halt nicht so chic

#3 RE: [Empfehlung] Kupplungsnehmerzylinder von Richie#20 31.12.2011 17:26

avatar

Den MPL hatte ich auch auf der alten Monster, Top-Qualität.

Nun ist mir ein nagelneuer von RCM für kleines Geld vor die Füße gefallen (tja, es gibt sie tatsächlich noch, die Ebay-Schnapper), mal schauen, wie der so ist.

#4 RE: [Empfehlung] Kupplungsnehmerzylinder von robertv2 01.01.2012 10:07

avatar

Auch die Kupplungsnehmerzylinder von mb2c sollen recht gut sein.
Und auch diese gibt es mit einem Kolbendurchmesser von 29 mm.
z.B. hier oder hier

#5 RE: [Empfehlung] Kupplungsnehmerzylinder von Gamma 08.03.2012 19:28

avatar

Was noch interessant sein könnte ist der Kupplungsnehmerzylinder der Firma Evoluzione. Dieser hat zwar "nur" einen Kolbendurchmesser von 28,5mm, aber bewirkt ebenfalls eine Verringerung der Handkraft beim Ziehen der Kupplung. Außerdem verhindert er durch den Einsatz eines Kugellagers das einarbeiten der Druckstange in den Zylinder des Nehmers.

#6 RE: [Empfehlung] Kupplungsnehmerzylinder von robertv2 08.03.2012 20:08

avatar

Liest sich ganz gut. Außerdem sollte bei einem Durchmesser von 28,5 mm die Kupplung noch ordentlich trennen

#7 RE: [Empfehlung] Kupplungsnehmerzylinder von Lord Helmchen 08.03.2012 20:34

Die MB2C jibbed hier deutlich günstiger.
http://www.fat-cat.eu/mb2c-special-parts...der-c-29mm.html

Ich habe in meiner Zügigen einen von MBL drin. Splange die normalen Beläge drin waren, klappte die erstklassig. Dann habe ich auf Alu gewechselt. Trennt immer noch, aber ich habe kaum noch Dosierspielraum. Greift ab dem 1. mm

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz