Seite 30 von 31
#436 RE: Reifenfred für die S ... von Challenge71 09.12.2014 07:58

avatar

He Catweazel....bei dir im Süd-West Harz da brauch man schon gescheite Reifen. Denke auch, dass du mit dem Z8 nen guten Griff machst. Mir reicht der BT 021 (pro) , da ich nicht so angasen kann und es hier keine Kurven gibt.

Alex

#437 RE: Reifenfred für die S ... von Catweazel 09.12.2014 09:11

avatar

Hey Alex.
Danke für den Tip.
Mein Revier hier ist quasi das Gleiche wie vom Gamma.
Sind ja fast Nachbarn und der Z8 wird hier die bessere Wahl sein.
Warum kannst Du denn nicht gescheid angasen ?
Gepflegtes Bollern muss ja auch nicht gleich Rasen bedeuten...
Aber mit derbe schräger Lage wird doch schon das Grinsen erheblich breiter.
Wobei hier so manche Kurve besser langsam Richtung Fussraste zu führen ist...
Gerade Nordlichter als ortsfremde Gäste im Harz unterschätzen das jedes Jahr vielfach und enden nicht selten in der Zinkwanne.
Im Sommer ist das hier so heftig, dass ich am WE gern in den Solling und Weserbergland ausweiche.
Munter bleiben, der Winter ist kurz !
Gruß, Steffen

#438 RE: Reifenfred für die S ... von Challenge71 10.12.2014 10:14

avatar

Catweazel, ich wohne in Ost-Brandenburg. Hier ist es so flach, dass ich Montags schon sehe, wer mich am Freitag besuchen kommen will. 6 Kurven haben wir hier auch, die liegen alle in der märkischen Schweiz. Ansonsten kann man nur die Autobahn- Auf- und Abfahrten nehmen (die gehen nur rechts rum ;-)). Fahrerisch traue ich mir von Jahr zu Jahr mehr zu, aber mit der Fußraste bin ich noch nicht auf den Asphalt gekommen. Wäre fatal bei gerader Strecke. Im Hinterkopf habe ich noch meine Enduro-Zeit. Bei Stürzen ist man meisten weich gefallen. Auf der Straße hatte ich das Problem noch nicht...aber der Hinterkopf (Panikknopf). Zum Reifenthreat zurück: Der BT 021 pro ist in 2010 zum besten Regenreifen avanciert. Und da ich n Schisser bin und immer Pech mit dem Wetter habe, ist das für mich der bessere Reifen. Wenn ich, wie du viele Kurven zu fahren hätte, dann hätte ich auch den Z8 aufgezogen.

Alex

#439 RE: Reifenfred für die S ... von Ducdriver 10.12.2014 10:33

avatar

Hallo,
bitte bei der Reifenentscheidung den Conti Road Attack EVO 2 nicht vergessen (s.h. u.a. meine Berichte).
Ich bin auch bereits den Z8 gefahren und finde nach wie vor, dass dies ein super Reifen ist. Allerdings passt zu mir und meinem Fahrstil der EVO2 besser.
Er macht unsere Monster zu einem "messerscharfen" Sportgerät ist sehr handlich und zielgenau hat ab den ersten Meter Grip ohne Ende, eigentlich wie ein absoluter Sportreifen nur mit der Laufleistung eines Tourensportler.
Billiger als der Z8 ist er allerdings auch nicht, ich denke sogar etwas teurer (hab ich aber nicht mehr im Kopf).

Gruß, Ducdriver

#440 RE: Reifenfred für die S ... von Catweazel 10.12.2014 21:14

avatar

Moinzensen !

Alex !
Jetzt hör mal auf hier die Sissie zu spielen ! Nehm' ich Dir erstmal sowieso nicht ab. No Chance.
Sollte da aber doch was dran sein, dann wird's wirklich mal Zeit für ein Aufenthalt in kurvigem Geläuf.
Sellagruppe in den Dolomiten wäre da genau das Richtige. Gefühlte 5000 Kurven auf italienischen
Straßen, die man (leider) Meter für Meter lesen muss. Ist ein sehr anspruchsvoller Belag da oben.
Die Kurven sind meistens Haarnadel-Spitz-Kehren bei >12° Steigung und sollten stets behutsam
angegangen werden. Das hört sich erstmal echt abschreckend an, aber dadurch "erfährt" man (sich)
das komplette Zusammenspiel von Wetter, Straßenbelag, Reifen, Steigung, Feedback vom Motor,
Schräglage, Adrenalin und Endorphine. Man wird "eins" mit seiner Diva ! Dabei würde ich die
Durchschnittsgeschwindigkeit mal bei max. 45 kmh ansetzen. Wenn Du da mal gefahren bist, fühlst
Du Dich auf JEDER deutschen Strecke einfach nur wie Zuhause. Meine Madame habe ich im Sommer
mit ihrer brandneuen Panigale da rauf gescheucht. Auf dem Weg dahin hat sie sogar die Edelweißspitze
am Großglockner mitgenommen. Eingeweihte wissen um die 3m breiten Kopfsteinpflasterspitzkehren
da rauf. In 2013 hab ich sie auf ihrer 260kg Bandit die Chevennen rauf getrieben. Danach war der
Brocken (die Bandit !) für sie nur noch 'n Kinderfahrrad und was anständiges musste in' Stall...
Seit der Sellagruppe ist sie eins mit der Panigale und ich mit der Monster noch ein Stück mehr drin.
Alternativ begrüße ich Dich aber auch gerne mal auf dem Harz zum gepflegten Bollern abseits
des Mainstream. Natürlich Stressfrei und entspannend... bevor es zu den Rasten runter geht ;-)
Ist wirklich mein Ernst... fahr in die Alpen oder Dolomiten und Du wirst ewig davon profitieren.

Zurück zum Bridgestone...
Auf meiner 650er Kawasaki Versys ( JA genau diesem hässlichen Hamster-Glubschauge) Kurvensau
fahr ich den BT023 schon länger. Der 023 spricht bei der Hatz geradezu mit mir. Der ist so lecker
kontrollierbar, dass man mit dem auch mal gepfegt driften kann. Selbst bei 4°C hat der noch Grip
und im Regen bin ich damit noch nie gerutscht, selbst wenn die Rasten mal wieder schliffen.
Daher habe ich ja auch daran gedacht, den 023 mal auf das Bollereisen aufzuziehen. Für die
68 Chevaux aus 650ccm mag das ja ganz gut gehen... bei 100 Chevaux aus 1100ccm der Monster
könnte es aber auch mal ganz derbe schief gehen... Den 021 kenn ich selbst noch nicht, nur
auswärtige Stories von HighSidern nach Kantenabriss und üblem Ausgang... Da macht der Kopf
iwie von vornherein schon mal dicht. Nun hab ich mir ja heldenhaft hier die 29 Seiten und auch
diverse in anderen Foren durchgelesen und bin mir immer noch nicht ganz schlüssig....

Woran auch DucDriver !
... nicht ganz unschuldig ist. Ja der CRA2evo ist auch noch fett im Rennen. Muss ja eine hervorragende
Pelle sein, die wie geschaffen für eine Monster ist.. Allerdings hatte ich mit dem CSA auf der Bandit
öfter nix zu lachen, wo sich dann wieder mal der Kopf meldet... Auch habe ich bei dem noch Bedenken,
dass der Pelle vielleicht recht zeitig die Zähne ausfallen könnten, wenn die so messerscharf daher kommt.

Meine Rosso2 haben bisher nie mehr als 3,5kkm vorne durchgehalten, hinten ging 'n bisserl mehr.
Die sind immer vorne zuerst Glatze. Wohl, weil ich meine 110K in der Kurve immer auf den Lenker
schmeiße um selbige noch zu kriegen... und das doofe späte Bremsen... rubbeln die vorne iwie blank.

Im Rennen sind momentan noch der Conti RA2/evo, der Metzler Z8, der Pirelli Angel GT und auch der
wohl sehr haltbare Pirelli Angel ST. Zu den Pirelli Angels muss ich aber noch 'n wenig bluten und mich
iwo einlesen und versuchen mir 'ne Meinung zu bilden. Die Angels wurden mir von einem Amateur
Rennfahrer empfohlen, der die auf öffentlichen Straßen mit sehr großer Begeisterung fährt.

Es bleibt weiter spannend !
Munter bleiben, der Winter ist kurz !

Greetz, Catweazel



Tante Edit hat auch noch was...
Bezüglich der Dolomiten. In den Dolos buchen eigentlich ALLE Touristen Halbpension. Wer's nicht
macht ist selbst Schuld, denn zum feudalen Frühstück am Morgen gibt es atemberaubende Küche
in 4 Gängen am Abend mit lecker Vino. Das bedeutet, dass ab 18:30 ALLE Touristen am Tisch
sitzen und Tafeln, sowie die Einheimischen diese bewirten. Daher sind punkt 18:20 SÄMTLICHE
Straßen, Pässe und Orte wie ausgestorben. Es ist keine Sau mehr unterwegs. Highnoon zum
Angasen ! Selbst die Cops sind im Stall und man kann es richtig krachen lassen... Statt dem
Abendmenü kündigt man halt nur eine immer superleckere original italienische Pizza gegen
Sonnenuntergang an. Die gibt's auch noch bis Mitternacht wenn die Küche längst dicht ist.
In Frankreich / Chevennen nutzt man zum Angasen dagegen die Mittagspause von 12-14:00h.
Da machen ALLE Franzosen Mittagspause und es gibt auch absolut keine Flicks auf der Straße...

#441 RE: Reifenfred für die S ... von Ducdriver 11.12.2014 09:42

avatar

Hallo Catweazel,
vielleicht noch zur Haltbarkeit. Ich habe jetzt gut 4.000 km (Hausstrecke, Pässe in I +A, Autobahn -> eigentlich schön gemischt) auf den Conti´s RA EVO2 drauf und es sind noch geschätzt ca. 50% Restprofil vorhanden. Vorne sogar noch etwas mehr (auch auf den Flanken).

So zum Vergleich bei meiner Fahrweise:
- Rosso Corsa max. 3.000 km
- Angel GT ca. 5.500 km
- Z8 ca. 6.300 km

Gruß, Ducdriver

#442 RE: Reifenfred für die S ... von rolk996 11.12.2014 15:19

avatar

Hi DucDriver,
das wird der nächste Satz Reifen sein den ich an meiner testen werde, bin ja mal gespannt was dieser conti so kann und (wichtiger) ob ich damit so zurechtkomme wie gewünscht..
zum Conti Tire
lg
rolk

#443 RE: Reifenfred für die S ... von Catweazel 11.12.2014 17:50

avatar

Zitat von Ducdriver im Beitrag #441
Hallo Catweazel,
vielleicht noch zur Haltbarkeit. Ich habe jetzt gut 4.000 km (Hausstrecke, Pässe in I +A, Autobahn -> eigentlich schön gemischt) auf den Conti´s RA EVO2 drauf und es sind noch geschätzt ca. 50% Restprofil vorhanden. Vorne sogar noch etwas mehr (auch auf den Flanken).

So zum Vergleich bei meiner Fahrweise:
- Rosso Corsa max. 3.000 km
- Angel GT ca. 5.500 km
- Z8 ca. 6.300 km

Gruß, Ducdriver


Na das is' ja mal 'ne anständige Ausage !
Ich seh da beim Fahrstil iwie gewisse Parallelen ...
Der Conti rückt immer weiter nach vorne.

#444 RE: Reifenfred für die S ... von Challenge71 13.12.2014 23:12

avatar

Hey Catweazel....danke für die Einladung. Dazu melde ich mich gesondert per PN. Ich hatte zuvor hinten den BT 021 (ohne PRO) drauf und der hat mehr als 6000 km gehalten. Genau kann ich es dir nicht sagen, denn der Vorbesitzer hat die draufgezogen und ich bin ca. 6000 km gefahren damit. Hmm, ich spitze nochmal das Fenster zur Welt an und schaue mal, was hier über den 21/21 pro geschrieben wird....bis dahin

Alex

#445 RE: Reifenfred für die S ... von rolk996 09.06.2015 15:45

avatar

Hier mal meine ersten Erfahrungswerte mit dem Conti Road Attack Evo 2

Ich hab den Reifensatz auf das Mopped draufgeschmissen, bevor ich letztes WE in die Dolos gerollt bin...den Reifen habe ich hier bei mir im Allgäu noch ein paar schöne KM eingerollt, ich muß sagen, schon der erste Eindruck dieses Sporttourers ist schon überwältigend gut!!!!
Schon bei den ersten Metern ist mir das Handling des Reifens sehr positiv aufgefallen, er fällt fast von alleine in die Kurve, man muß nie drücken, im Gegenteil es ist eine spielerische Leichtigkeit die Kurve anzuvisieren, in den Scheitelpunkt einzufahren und dann am Kurvenausgang noch viel Platz zu haben.. ich muss sagen WOW!!!! Krass, ein himmelweiter Unterschied zum Pirelli Angel GT den ich schon für einen sehr guten Reifen halte.
Dann am Sonntag früh in Richtung Südtirol marschiert > volles Kurvenprogramm ( Hahntennjoch, Timmelsjoch, Jaufenpass, Penserjoch, Ritten) und der Reifen?? ein Gedicht muß ich euch sagen!! Ich habe einige Male probiert den Reifen beim Rausbeschleunigen aus einer Kehre aus der Reserve zu locken, die meisten Reifen schmieren ein bisschen und dann baut sich erst der Gripp wieder auf, der Conti ??? Nada!! unglaublich... der Schmiert nicht, hat vollen Gripp aus jeder Kehre raus und auch beim Einbremsen sehr angenehm und immer beherrschbar. Ich bin echt begeistert.
Meine Kumpels (MotoMorini1200, SpeedTripple, MT07, Suzi Bandit1200) hatten echt Probleme mir in den engen Kurven nachzukommen wobei ich eigentlich gefühlt jederzeit das Gerät im griff hatte also nie über den Verhältnissen gefahren bin. In südtirol waren dann die Themperaturen im Tal schon bei knapp 30 Grad am berg wieder 10 Grad kühler!!
Als Fazit kann ich für mich sagen: Der Reifen hat nicht nur unglaublich viel Profil und schaut gut aus sondern ist in allen Belangen ein richtig geiler Sportreifen, Mein Wunsch? wenn er die gleiche Haltbarkeit wie der Angel hat dann kommt nix anderes mehr drauf auf meien rote Diva!! unglaublich geil!!!
Übrigens hatte ich den Reifen am Schluß des Einfahrens schon fast ausgefahren.. in Südtirol war das kein Thema mehr.. Heimweg hab ich am Brenner (italienische Seite) noch eine große Pani und ne MV Brutale versägt hehehehe so geillll
glg
rolk

#446 RE: Reifenfred für die S ... von Ducdriver 10.06.2015 20:01

avatar

Hallo Rolk,

na dann bin ich ja nicht der einzige der so begeistert ist .

Vielleicht noch zur Haltbarkeit. Ich habe jetzt gut 5.000 km (Hausstrecke, Pässe in I +A, Autobahn -> eigentlich schön gemischt) auf den Conti´s RA EVO2 drauf .
Bis 4T km hat sich der Verschleiß hinten in Grenzen gehalten. Die letzten 1000 km hat er recht nachgegeben (vielleicht liegt´s ja auch an mir ), hält vielleicht noch ca. 500 km aber dann wird er weg sein.
Vorne ist in der Mitte fast noch die Schrift zu erkennen, seitlich wird er vielleicht noch 1.500km aushalten, bin aber am überlegen, ob ich nicht gleich alle beide wechsle und wieder das volle Fahrvergnügen genieße.
Die neuen sind bereits bestellt .


Gruß, Ducdriver

#447 RE: Reifenfred für die S ... von rolk996 10.06.2015 21:43

avatar

Hi ducdriver,

ja der geniale Tipp kam von Dir und ich hab den dann auch gerne umgesetzt, TOP :-) Dank Dir :-)

Wenn die Reifen diese haltbarkeit wie bei Dir erreichen kann man nicht meckern!! passt !!

#448 RE: Reifenfred für die S ... von Catweazel 10.06.2015 22:51

avatar

Moin Folkx !
Seit März habe ich ebenfalls den CRAevo2 auf der Monster.
Recht feine Pelle. Schnell auf Temperatur und recht guten Gripp.
Doch ganz so euphorisch bin ich leider nun doch nicht so ganz....
Ich muss ehrlich gestehen, dass mir die Rosso2 einen Zacken schärfer waren.
Vorausgesetz sie waren auf Temperatur. Der Grenzbereich der CRA ist
mir gegenüber den Rosso iwie zu "schwammig". Ich weiß nicht, wie ich es
beschreiben soll... Beim harten Anbremsen wabert mir der CRA zu viel rum
und verwischt mir die Linie. Er flattert geradezu. Beim heftigen Angasen
kriege ich zu wenig Feedback, was wirklich gerade Phase ist. Die TC hat
sich auch schon öfter mal zu Wort gemeldet, was vorher eigentlich nur
äußerst selten vorgekommen ist. Ich kriege einfach am Grenzbereich
zu wenig Feedback wo ich gerade stehe und die TC schlägt dann zu. Nervig...
Zum Verschleiß kann ich nur sagen, dass bei jetzt ca. 3000km hinten deutlich
die Flanken schmelzen und sich vorne seitliche Sägezähne abzeichnen.
Die vordere Mitte dagegen hat sogar noch den Conti-Schriftzug sichtbar ???
Die Pelle gibt mir wirklich Rätsel auf... ! Auch werden die Reifen wirklich
richtig heiß. Daher mal in die Runde gefragt, was Ihr für einen Luftfdruck
auf dem CRAevo2 fahrt ? Ich hab vorne 2,4 und hinten 2,6 drauf. Fahre ich
vielleicht mit zu wenig Druck und kriege daher dieses schwammige Feedback ?
Mehr Druck habe ich bisher wegen der doofen EVO-Gabel nicht draufgepackt.
Habe schon ein paar mal das Mapping gewechselt und mal was entschärftes
mit weniger Dampf von unten raus und mal was mit eher harmlos oben raus
eingespielt. Mein Eindruck dabei war durchweg ähnlich und nun ist wieder
die Dampframme drauf, auch weil ich wegen der Pellen nicht verzichten will.
Ich bin wirklich ein wenig betrübt, auch gerade weil alle anderen Treiber
durchweg so gute Resultate erzielen und so hoch zufrieden mit den CRA sind...
Irgendwo ist bei mir noch der Wurm drin... Habe die Pellen noch nicht abgeschrieben !
Überall Lobeshymnen, dann muss da doch noch was gehen !
Also her mit den Vorschlägen ! ... ich drehe mich momentan echt im Kreis...
Gruß aus dem Harz,
C'Weazel

#449 RE: Reifenfred für die S ... von rolk996 11.06.2015 09:14

avatar

Servus Cat :-)
vielleicht hast du ja ein Reifenpaar erwischt dass in der Serienstreuung weit hinten ist? solls ja geben :-)
Luftdruck fahre ich genau wie du vo 2,4 und hi 2,6 das passt schon so :-)

Hatte nie das Gefühl dass er schwammig ist und zuwenig Rückmeldung bringt....... hmmmmmmmm komische Sache !!

vielleicht hat jemand eine Idee und ein Tipp für C´Weazel und Kühlwalda *ggg*

lg

#450 RE: Reifenfred für die S ... von Catweazel 13.06.2015 23:12

avatar

So... Gestern hatte ich echt die Schnauze voll ! Kann ja wohl nicht wahr sein mit den Pellen... flatterig und glühend heiß die schwatten Teile. Also mal ran an die Tanke und den Luftdruck gecheckt. Mache ich ja sonst nur und ausschließlich zuhause. Ich dachte mich trifft der Schlag ! Vorne 1,9 und hinten knapp 2,2 bar drauf... Mein Reifenfüller zuhause hat voll die Macke ! Das Manometer zeigt gut 0,4 bar zu wenig an ! Könnte ausrasten... Fahre die ganze Zeit mit viel zu wenig Druck. Das Drecksteil hat mich massig graue Haare und 50% des Profil gekostet. Auf den Autos und Anhänger auch überall zu wenig Druck drauf. Heute dann beim Fachhändler des Vertrauen ein Hazet-Füller gekauft und mal kein günstiges Gelumpe aus dem Indernett. Komme nun gerade von einer ausgedehnten äußerst flotten Runde aus Solling und Weserberge zurück... Tja, was soll ich sagen... war alles dabei... trockene warme, kühle im Wald, nasse, schlechte und gute Straßen. Bin auch mal auf kurz auf die Autobahn... Nun kann ich die Lobeshymnen auf die CRAevo2 nachvollziehen ! Pellen wie sie sein sollen ! Bin begeistert von den Schlappen, trotz dem doch ein wenig früh ankündigen und lang ziehendem Grenzbereich. Breitestes Grinsen ! Verdammte Axt... ich ärger mich, dass ich das nicht früher bemerkt habe. Streut jetzt bloß kein Salz in die Wunde... komm mir so schon vor wie'n Depp.

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz