#1 Reifenmontiergerät HAMA von monsterone 28.07.2015 22:06

Hallo,
Nach langen überlegen hab ich mir ein Reifenmontiergerät gegönnt, von HAMA mit Auswuchtbock.
Das Paket ist heute angekommen, die Verarbeitung ist super und es sieht wirklich stabil und gut gebaut aus.
Am Wochenende versuch ich mal meinen ersten Reifen zu wechseln und hoffe, dass es klappt
Bericht folgt
Gruss Stefano

#2 RE: Reifenmontiergerät HAMA von lexe79 30.07.2015 15:09

avatar

Moin,

jo berichte mal. Wo hast das Teil gekauft?

Grüße

#3 RE: Reifenmontiergerät HAMA von monsterone 31.07.2015 09:13

Hoi
Ich habe es direkt beim Hersteller bestellt, das Starterpaket mit Auswuchtbock, Montiereisen, Montagepaste und Klebegewichte. Den Ducati Adapter für die Einarmschwinge gabs gratis dazu.

Meine erste Erfahrung
Auspüffe abmontieren (ich hab jetzt eine S4R), Hinterrad ausbauen (10 Min), danach kam das Gerät zum Einsatz.
Nach 10 Minuten war der alte Reifen weg und der neue aufgezogen!
Danach wollte ich den Reifen pumpen, hab aber gemerkt, dass der Kompressor momentan ausgeliehen ist. Also ab zur nächsten Tankstelle um den Reifen aufzupumpen :-D. Wieder zuhause hab ich das Rad ausgewuchtet und wieder eingebaut. Die ganze Montage, inklusive Ausflug zur Tankstelle, hat 45 Minuten gedauert.

Fazit:
Ich bin begeistert und bereue, dass ich das Teil nicht schon früher gekauft habe.
Die Bedienung des Gerätes ist sehr einfach und die Felge wird nicht verkratzt!!
Heute Abend werde ich das Vorderrad noch machen.

Benötigtes Werkzeug
46mm Nuss + Drehmomentschlüssel

Gruss Stefano

#4 RE: Reifenmontiergerät HAMA von lexe79 31.07.2015 11:30

avatar

Zitat von monsterone im Beitrag #3


Auspüffe abmontieren (ich hab jetzt eine S4R), Hinterrad ausbauen (10 Min),


10 min zum Rad ausbauen? Da hast aber ettliche Bierchens geschlürft und noch das Steak auf dem Grill gedreht oder

hehe spaß

#5 RE: Reifenmontiergerät HAMA von monsterone 31.07.2015 13:03

Ich hatte mit der Auspuffanlage gewisse Schwierigkeiten.....

#6 RE: Reifenmontiergerät HAMA von Runkel 03.08.2015 08:38

avatar

Lohnt sich das? Ich zahle normaler Weise pro Rad nen Zehner!?!

#7 RE: Reifenmontiergerät HAMA von monsterone 03.08.2015 14:21

Hallo
ich zahle hier in der Schweiz 80 Fr. (75 Euro) für die Montage eines Satzes, nach 5 Reifensätze ist das Gerät amortisiert... Da ich das Gerät zusammen mit meinem Bruder gekauft habe und wir je 2-3 Sätze pro Saison verbraten geht die Rechnung relativ schnell wieder auf. Natürlich ist es was anderes wenn die Montage nur 20 Euro kostet, dann wäre das Gerät in nur 4-5 Jahren amortisiert (zu zweit).
Gruss Stefano

#8 RE: Reifenmontiergerät HAMA von Monsterchris 03.08.2015 19:00

75 Euro? Dann stellst Du dem aber das Mopped hin und der baut die Räder aus, oder?
Für ausgebaute Räder wäre das ja Wucher hoch Zehn :-(

PS Ich zahl bei meinem Händler nen 5er pro Rad und das noch für mitgebrachte Reifen...

#9 RE: Reifenmontiergerät HAMA von Raphael_F 03.08.2015 19:03

Ist eine feine Sache so ein Montagegerät. Habe mir mal für die Rennstrecke selbst eins zusammengebraten, das in etwa so ausschaut und funktioniert wie das HAMA (nur nicht so schön). Ist echt immer wieder erstaunlich, wie einfach das ganze geht. Auch finde ich es doch durchaus angenehm, wenn ich den Reifensatz dort bestellen kann wo ich gerade möchte und dieser nach Hause geliefert wird. So hab ich immer bevor der Reifen zu Ende geht bereits den neuen im Keller und kann schnell wechseln sobalds Zeit wird. Respektive letzhin hatte ich dankenderweise mal wieder einen dicken Nagel in der Lauffläche (danke Zürcher Strassenbau), und dann ist so eine schnelle Wechselmöglichkeit äusserst angenehm. (Plattfuss hab ich natürlich erst bei mir zu Hause bemerkt, da sehr schleichend. Fahre nicht mit dem Montiergerät rum haha)


In der Schweiz sind leider Preise von 25-50 Franken PRO Rad üblich. Auch wenn man es ausgebaut mitbringt. Wer dann alles gleich beim Händler machen lässt bezahlt meist einfach einen Fantasiepreis für den Reifensatz.

#10 RE: Reifenmontiergerät HAMA von monsterone 04.08.2015 08:35

Ja, diese Preise sind bei uns die Realität... eine andere Frage ist ob sie gerechtfertigt sind oder nicht.... Ich bezahlte für die Montage des Vorderreifens 35 Fr. und den Hinterreifen 45 Fr (ohne Ausbau).
Natürlich ist die Unabhängigkeit, wie Raphael_F sagte, auch ein wichtiger Faktor, vor allem wenn man sieht wie einfach es geht. Weitere Faktoren sind die Freude am schrauben und, dass man die Gelegenheit nutzen kann um Felgen und Einarmschwinge richtig zu reinigen .

#11 RE: Reifenmontiergerät HAMA von Catweazel 27.08.2015 19:33

avatar

Martl's Paket ist eingetroffen ! Seit heute steht ein Hama-Reifenmontiergerät im Stall !
Macht mächtig was her, das Teil. Friendz 'n' Crew stehen schon Schlange zum ersten Wechsel.
Bei angedachten 8 Mopeten mit min. 1 Satz-Wechsel pro Bike und Saison lohnt sich das Teil.
Ich freue mich wie bolle !

#12 RE: Reifenmontiergerät HAMA von Catweazel 04.09.2015 13:56

avatar

Moinzensen.
Kann mir einer von Euch sagen, welchen Innendurchmesser die Felgen der 1100 oder evo an der Achse haben?
Quasi die Außendurchmesser von jeweils der Vorder- und der Hinterachse wo die Felgen aufliegen.
Möchte mir für das Hama entsprechende Rohre besorgen, damit Vorder- und Hinterrad spielfrei auf der Zentralachse liegen.
Danke schon mal ! Gruß aus dem Harz,
C'Weazel

#13 RE: Reifenmontiergerät HAMA von monsterone 31.10.2015 22:32

Und die Autoreifen kann man damit auch wechseln

IMG-20151029-WA0001.jpeg - Bild entfernt (keine Rechte)

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz