Seite 2 von 4
#16 RE: TomTom Urban Rider an der Monster 1100 von scoutone 06.04.2012 11:02

avatar

der Halter am Lenker .. sind halt 2 Muttern lösen und dann wäres ab ... Halterung und Arm kannste in 1 Minute ab nehm ...
Das Mit dem Tankrucksack ... kommt drauf an wie groß er ist .. nen kleiner mit Quick Lock geht, nen großer eher nicht

Und Aussehen .. naja .. Irgendwo muss des Navi ja fest sein .... navi mit Hoverfunktion hab ich noch keins gefunden .. und das Display vom tacho gibt keider nix her wo man es durch umprogrammierung ändern könnte .. ist halt n LCD kein TFT

#17 RE: TomTom Urban Rider an der Monster 1100 von Pfeifffer 07.04.2012 12:01

Hab zwar ein Garmin, aber der Lenkerhalter ist der gleiche. War für mich ein absolutes NoGo.
Hab dann im Web dann was besseres gefunden - finde es ganz ok so.
Blick auf Tacho usw nicht verbaut und auch mit Tankrucksack funzt es.
Anbei ein paar Bilder

Servus
Paul

#18 RE: TomTom Urban Rider an der Monster 1100 von Heli 08.04.2012 07:26

Ich hab meine TomTom Urbanrider so montiert:

http://www.duc-forum.de/thread.php?threa...ilight=796+navi

mfg Heli

#19 RE: TomTom Urban Rider an der Monster 1100 von scoutone 14.04.2012 09:49

avatar

Hi,

die erste Tour mit Navi ist nun gefahren ... 330 km Harz .. davon 100 km An/Abreise ....
Mein alter Magnettankrucksack wurde mit extra angefertigten Riemen bombenfest verzurrt, keine Kratzer, nix verrutscht, nix hat beim fahren gestört und das Navi kam auch nicht ran ...
hab allerdings das Navi von der rechten auf die linke Seite umgebaut, damit ich den Tacho besser seh .. verdeckt war nur die Blinkkontrolle und Leerlauf
Lesbarkeit des Displays war zu jeder zeit gegeben .. Neuberechnung wegen Sperrungen gingen auch recht flott ... bin mit dem Navi von der Leistung her sehr zufrieden

Es war zudem noch die erste Fahrt mit Sozia .... und für sie die erste Tour überhaupt ... sie is bisher nur mal ein kurzes Stück mit der alten Jawa mitgefahren ...

Gefahren sind wir bis auf einen Tankstop, das Mittagessen und einmal kurz Halten um die Echtheit des Schnees zu bestätigen ... quasi ohne Pause
Der Sitzkomfort wurde von ihr für langstreckentauglich befunden ... je weiter wir gefahren sind ( und je trockener die Strecke wurde) desto zügiger und schräger gings ums Eck ...
Das "Mehrgewicht" durch Sozia hab ich nach kurzer Gewöhnung ( so etwa 50 km) nicht mehr wirklich gespürt ...dem Motor war das scheinbar sowieso egal .... Fahrwerk wurde nicht angepasst ... das Fahrverhalten hat sich meiner Meinung nach nur beim Bremsen verändert ...

Das beste Ergebnis war ihre Aussage "ich würde auch gern mal selbst fahren" ... wer weiß .. eventuell muss ich demnächst noch Platz für ne kleine Monster schaffen

Soviel als Erfahrung von der ersten Tour mit dem Navi ...

#20 RE: TomTom Urban Rider an der Monster 1100 von broos1986 27.12.2012 19:19

avatar

ich hab mir zwei gewinde in den alulenker gemacht und die navihalterung direkt auf den lenker geschraubt so ist optisch nichts im wege und wenn ich richtung tacho schaue hab ich das navi auch im blickfeld.

4757940010201209183598.jpeg - Bild entfernt (keine Rechte) 4757940010201209190184.jpeg - Bild entfernt (keine Rechte) IMGP2419.JPG - Bild entfernt (keine Rechte) IMGP2420.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

#21 RE: TomTom Urban Rider an der Monster 1100 von icke0787 27.12.2012 19:33

avatar

Sieht gut aus..wo nimmst du den Strom her?bzw. Wo angeklemmt?

#22 RE: TomTom Urban Rider an der Monster 1100 von Gamma 27.12.2012 19:35

avatar

Das ist eine gute Idee.

#23 RE: TomTom Urban Rider an der Monster 1100 von broos1986 27.12.2012 19:55

avatar

achja der strom- hab die kabel ans standlicht angelötet und mit flüssigisoliermittel abisoliert- den trafo hab ich in den scheinwerfertopf mit doppelseitigem klebeband geklebt ;-)

#24 RE: TomTom Urban Rider an der Monster 1100 von michael46 27.12.2012 22:30

avatar

Zitat von broos1986 im Beitrag #20
ich hab mir zwei gewinde in den alulenker gemacht und die navihalterung direkt auf den lenker geschraubt so ist optisch nichts im wege und wenn ich richtung tacho schaue hab ich das navi auch im blickfeld.



Kannste bei Gelegenheit nochmal ein Bild vom Lenker ohne Halterung nachreichen?

#25 RE: TomTom Urban Rider an der Monster 1100 von broos1986 28.12.2012 08:14

avatar

wenn ich die halterungen wegschraub sieht man nur zwei M4 löcher mittig in der lenkerklemmung d.h. navihalterung draufhaltn, löcher mit reisser makieren, halterung weglegen, ankörnen, ca. 3,3mm (glaub ich, steht aber auf jeder schiebelehre) bohren, M4 gewinde schneiden, navihalterung mit zwei schrauben inkl. distanzen und schraubenkleber befestigen. gutes gelingen!!!

#26 RE: TomTom Urban Rider an der Monster 1100 von robertv2 28.12.2012 08:15

avatar

Gewinde hätte ich in den Lenker nicht geschnitten. Da würde ich lieber optisch gefällige Schellen nehmen.
Ansonsten ne gute Idee

#27 RE: TomTom Urban Rider an der Monster 1100 von broos1986 28.12.2012 08:18

avatar

löcher haben weniger gewicht als schellen und schellen sieht man trotzdem immer. so hab ich alles in schwarz und hab keine zusätzlichen teile besorgen müssen ;-)

#28 RE: TomTom Urban Rider an der Monster 1100 von robertv2 28.12.2012 08:24

avatar

Die Schellen würde ich auch nicht dran lassen

#29 RE: TomTom Urban Rider an der Monster 1100 von broos1986 28.12.2012 08:28

avatar

sorry robert steh auf der leitung- du meinst du würdest schellen bevorzugen jedoch würdest sie nicht dran lassen?

#30 RE: TomTom Urban Rider an der Monster 1100 von robertv2 28.12.2012 08:33

avatar

Ich würde grundsätzlich eben keine Gewinde in den Lenker bohren. Statt desssen hätte ich mir Schellen besorgt und diese nur dann rangeschraubt,
wenn ich auch das Navi inkl. der Halterung bräuchte.

Aber klar, das ist ansichtsache. Ich verändere halt nicht gerne Originalteile. Ist so ein Splin von mir, um immer wieder den absoluten Originalzustand herstellen zu können.

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz