Seite 2 von 2
#16 RE: Abgefallene und Lose Teile an der Monster von Rudi 29.05.2012 21:51

avatar

Hi

Zitat von Möter
Die Werkstatt CD vom Desmo sagt aber 15 oder 16Nm. Fett ist laut dem Buch nur auf der Achsmutter, nicht auf den Klemmschrauben, wenn ich das richtig in Erinnerung habe.



Mein Handbuch sagt folgendes:
Gabelfußschraube M8x1,25 18 Nm GREASE B Sequenz 1-2-1

Grease B = Molybdändisulfid

Viele und wichtige Schraubverbindungen an der Monster werden mit Fett versorgt, und ich denke das hat seinen Grund! Ich halte mich dran und habe bis jetzt nur mal die Schaltstange von der MR-Anlage verloren- war nicht gesichert.

Schraubverbindungen für die kein Fett vorgesehen ist, sichere ich mit "mittelfest" von Loctite. Aber nur ein ganz kleines Tröpfchen. Das verteilt sich kapillar und reicht. Und wenn geloctitete (schönes Wort) Verbindungen sich wehren hilft Hitze wahre Wunder. Selbst die Bremsscheibenschrauben gehen bei 150 Grad ganz locker auf.

Trocken verschraub ich eigentlich garnix. Entweder Fett oder Loctite; das bewahrt vor dem verbacken- korrodieren was zwischen Alu und Stahl ganz übel ist.

#17 RE: Abgefallene und Lose Teile an der Monster von Möter 29.05.2012 22:52

avatar

Zitat von Rudi
Hi

Zitat von Möter
Die Werkstatt CD vom Desmo sagt aber 15 oder 16Nm. Fett ist laut dem Buch nur auf der Achsmutter, nicht auf den Klemmschrauben, wenn ich das richtig in Erinnerung habe.



Mein Handbuch sagt folgendes:
Gabelfußschraube M8x1,25 18 Nm GREASE B Sequenz 1-2-1

Grease B = Molybdändisulfid

Viele und wichtige Schraubverbindungen an der Monster werden mit Fett versorgt, und ich denke das hat seinen Grund! Ich halte mich dran und habe bis jetzt nur mal die Schaltstange von der MR-Anlage verloren- war nicht gesichert.

Schraubverbindungen für die kein Fett vorgesehen ist, sichere ich mit "mittelfest" von Loctite. Aber nur ein ganz kleines Tröpfchen. Das verteilt sich kapillar und reicht. Und wenn geloctitete (schönes Wort) Verbindungen sich wehren hilft Hitze wahre Wunder. Selbst die Bremsscheibenschrauben gehen bei 150 Grad ganz locker auf.

Trocken verschraub ich eigentlich garnix. Entweder Fett oder Loctite; das bewahrt vor dem verbacken- korrodieren was zwischen Alu und Stahl ganz übel ist.





... oder 18Nm, habs nicht mehr im Kopf gehabt. Das mit dem Fett muss ich noch mal checken. Danke für den Hinweis!
Gruß
Jörg

P.S.: schaue grad nebenbei "Hart am Limit"

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz