Seite 2 von 2
#16 RE: wann braucht man eigentlich den 6.Gang??? von Manutex 16.08.2012 20:54

Also mich würden diese Bilder interessieren... stell sie doch hier rein!

Ich denke daß die Ketten heutzutage diese zusatzliche Kraft ohne Probleme aushalten und sowieso soll man ja alle zichtausend km die Kette, Ritzel und Kettenblatt austauschen. Wenn das auch regelmaßig gemacht wird und auch die Spanung im Auge hält, wird auch keine Probleme haben (sowie die 500 Mitglieder aus dem französichen Forum)

Mein Händler hat extra die Kette, Schleifschutz und Schwinge bei der letzte Inspektion für mich geprüft, weil ich extra danach gefragt habe und er konnte nichts anormales sehen. Der meint auch daß das Gerade mit der Schwinge quatsch sein.

Ich bin sehr zufrieden mit diesem belgischen Händler, der sehr kompetent Arbeit leistet und ebenfalls von Ducati 2 mal als bester Dealer ausgezeichnet wurde (2010 und 2011). Früher war ich bei Ducati Saarland und da war ich gar nicht zufrieden... bei denen ging es nur um Geld!!!!

Ich fahre jetzt 14er und wie gesagt, sehr zufrieden und empfehle es an andere Monsterfahrer auszuprobieren.

#17 RE: wann braucht man eigentlich den 6.Gang??? von Runkel 16.08.2012 21:02

avatar

Ich merke schon, man muss etwas mehr schreiben um erhört zu werden - okay.


Es geht mir genau um dieses "Wir sind stolz ddarauf, hier einen ruhigen und gepflegten Ton zu haben. Und das saoll auch so bleiben." Jeder von uns kann und soll SEINE EIGENEN Erfahrungen machen und schildern. Aussagen wie:

Zitat von Lord Helmchen im Beitrag #11
Genau, mit nem 14 Ritzel verspeist sie mit Vorliebe Schwingenschutzschleifer und dann auch gerne mal einen Happen Schwingenmetall.


helfen demjenigen der "hier in Fragenform " etwas erfahren möchte nicht. Allerdings "Wenn du sehen möchtest, was ein 14er Ritzel anstellen kann, kann ich dir gerne mal ein Foto von einer angenagten Schwinge machen und posten." hilft vielleicht jemandem. Den dann und nur dann gilt folgendes:
"Hallo Leute, bitte bleibt beim Thema

Wenn ihr einen Erfahrungsbericht schreiben möchtet, bitte gerne.

Aber eine Bitte hätte ich da noch:

Bitte schreibt von EUEREN ERFAHRUNGEN, ohne suggestive Aussagen zu tätigen. Irgend ein Händler könnte evtl. mitlesen und solche Suggstionen als Geschäftsschädiung ahnden lassen.
Somit würde der Forumsbetreiber, also unser guter Herr Gamma, in Haftung genommen werden können. Das wollen wir doch alle nicht, oder?

Danke für euer Verständnis.

Back to Toppic

LH ( Moderator)"

Und genau auf diese Aussage wollte ich hinaus mit "Es hieß doch mal wir sollen nicht vom Hörensagen jemanden schlecht machen".

Und nochmal - ich zweifle nicht daran, dass die Kette schleift - nur daran das es schlimm sein soll.

"1 Zahn weniger bedeutet im Zusammenhang auch einen geringeren Durchmesser des Ritzels. Ferner bedeutet der geringere Umschlingungswinkel für die Kette eine höhere einwirkende Kraft/cm², was der Langlebigkeit auch logischer Weise entgegensteht." Da bin ich bei dir! Studenten empfehle ich immer den Schlecht , da kann man das Thema prima nachlesen(sogar mit bunten Bildern).

Zusammengefaßt: Ich mag die Art wie dieses Thema behandelt wird nicht - das Thema selbst muss jeder für sich selbst entscheiden (Nur eben bitte anhand sinnvoller und begründeter Hinweise - dafür ist unser kleines Feines Forum doch da! )

Grüße
Runkel

#18 RE: wann braucht man eigentlich den 6.Gang??? von Lord Helmchen 16.08.2012 21:35

Zitat von Runkel im Beitrag #17
Ich merke schon, man muss etwas mehr schreiben um erhört zu werden - okay.


Zu was möchtest du uns bekehren?

Zitat von Runkel im Beitrag #17

Es geht mir genau um dieses "Wir sind stolz ddarauf, hier einen ruhigen und gepflegten Ton zu haben. Und das saoll auch so bleiben." Jeder von uns kann und soll SEINE EIGENEN Erfahrungen machen und schildern.

Genau das habe ich gemacht und auch so formuliert.

Zitat von Runkel im Beitrag #17

Aussagen wie:

Zitat von Lord Helmchen im Beitrag #11
Genau, mit nem 14 Ritzel verspeist sie mit Vorliebe Schwingenschutzschleifer und dann auch gerne mal einen Happen Schwingenmetall.


helfen demjenigen der "hier in Fragenform " etwas erfahren möchte nicht. Allerdings "Wenn du sehen möchtest, was ein 14er Ritzel anstellen kann, kann ich dir gerne mal ein Foto von einer angenagten Schwinge machen und posten." hilft vielleicht jemandem. Den dann und nur dann gilt folgendes:
"Hallo Leute, bitte bleibt beim Thema

Wenn ihr einen Erfahrungsbericht schreiben möchtet, bitte gerne.

Aber eine Bitte hätte ich da noch:

Bitte schreibt von EUEREN ERFAHRUNGEN, ohne suggestive Aussagen zu tätigen. Irgend ein Händler könnte evtl. mitlesen und solche Suggstionen als Geschäftsschädiung ahnden lassen.
Somit würde der Forumsbetreiber, also unser guter Herr Gamma, in Haftung genommen werden können. Das wollen wir doch alle nicht, oder?

Danke für euer Verständnis.

Back to Toppic

LH ( Moderator)"

Und genau auf diese Aussage wollte ich hinaus mit "Es hieß doch mal wir sollen nicht vom Hörensagen jemanden schlecht machen".


Was es damit auf sich hat, den Post zu zitieren, in dem ich von Erfahrungen mit Händlern schrieb, erschließt sich mir in diesem Zusammenhang nicht so ganz. Und nur darum ging es in dem zitierten Fred. Es wurden weder von mir, noch von sonst jemand hier, Namen, Händler, Firmen, oder sonst irgendwas genannt, schlecht gemacht, diffamiert. Wo soll da Geschäftsschädigung hin passen

Zitat von Runkel im Beitrag #17

Und nochmal - ich zweifle nicht daran, dass die Kette schleift - nur daran das es schlimm sein soll.

Zusammengefaßt: Ich mag die Art wie dieses Thema behandelt wird nicht - das Thema selbst muss jeder für sich selbst entscheiden (Nur eben bitte anhand sinnvoller und begründeter Hinweise - dafür ist unser kleines Feines Forum doch da! )

Grüße
Runkel


Nun, wie ich aus dem Post erlese, hast du noch keine schlechten Erfahrung mit der Umrüstung gemacht, oder Schwingen gesehen, die angeknabbert waren. Freut mich offen und ehrlch für dich und alle andern auch, denen es ebenso geht.
Ich habe das Unwerk allerdings schon gesehen. Sowohl bei anderen Ducatisti, als auch durch EIGENE ERFAHRUNG, WESWEGEN ICH AUCH EIN FOTO MACHEN KÖNNTE.

Wenn ich Lust habe, werde ich das vielleicht auch mal machen, allerdings nicht diese Woche, da habe ich Anderes zu tun

Und nun halte ich mich da raus.

Meine Erfahrung habt ihr gelesen, meine Bedenken auch und gut iss.

Der Rest ist freiheitlische Entscheidungsfreudigkeit

Schönen Abend euch allen.

#19 RE: wann braucht man eigentlich den 6.Gang??? von Runkel 16.08.2012 22:18

avatar

Zitat von Lord Helmchen im Beitrag #18
Zitat von Runkel im Beitrag #17
Ich merke schon, man muss etwas mehr schreiben um erhört zu werden - okay.


Zu was möchtest du uns bekehren?


Spielen wir jetzt "Wie kann ich ein Thema mit off topic sarkasmus hochschaukeln?"


Zitat von Runkel im Beitrag #17

Es geht mir genau um dieses "Wir sind stolz ddarauf, hier einen ruhigen und gepflegten Ton zu haben. Und das saoll auch so bleiben." Jeder von uns kann und soll SEINE EIGENEN Erfahrungen machen und schildern.

Zitat von Lord Helmchen im Beitrag #18
Genau das habe ich gemacht und auch so formuliert.


Ich dachte das hätte ich mit:

Zitat von Lord Helmchen im Beitrag #11
Genau, mit nem 14 Ritzel verspeist sie mit Vorliebe Schwingenschutzschleifer und dann auch gerne mal einen Happen Schwingenmetall.


entkräftigt. Hier malst du mit deinen Worten zwar ein schönes Bild aber geholfen oder sogar eine Frage beantwortet hast du nicht.

Genau darauf bezog sich auch das Zitat mit den Händlern. Dort bittest du nur von "EUEREN ERFAHRUNGEN, ohne suggestive Aussagen" zu schreiben. Im Nachhinein tut es mir leid nicht die in Bayern praktizierte Zitatvariante "Gutenbergen" verwendet zu haben und nur einzelne Wörter zu kopieren ohne den Kontext kenntlich zu machen.


Das Alles gehört aber nicht hier her! Und ich möchte mich auch gar nicht aufregen, sondern mich mit euch gemeinsam über unser aller Hobby austauschen. Ich bin mir sicher, dass du und alle anderen das ebenso sehen!
Also Entschuldigung für OT und weiter mit dem 6. Gang...



Grüße
Runkel

#20 RE: wann braucht man eigentlich den 6.Gang??? von robertv2 17.08.2012 06:27

avatar

ich komm mal wieder zum Ausgangsthema zurück

Zitat von higgins im Beitrag #8
@robertv2

ja was nun, merkst du keine unterschied zu 15/39 oder liegt es einfach daran du du halt grundsätzlich
den 6. selten nutzt?


Als Vergleich dient vielleicht ein Drehzahl/Geschmindigkeits-Vergleich
Bei 4000 1/min läuft die Monster mit Originalübersetzung ca. 128 km/h
mit der 15/41er Übersetzung ca. 120 km/h
(Wohlgemerkt nach Tacho und Drehzahlmesser - die richtigen (rechnerischen)Werte können noch ein wenig davon abweichen)

Aber man sieht schon deutlich, dass der Unterschied in Bezug auf den 6. Gang nicht soooo groß ist - und logischerweise auch nicht sein kann!
Die größeren Unterschiede merkt man beim kürzeren Sekundärtrieb natürlich in den unteren Gängen.

Soweit verständlich, Jürgen?

#21 RE: wann braucht man eigentlich den 6.Gang??? von Lord Helmchen 17.08.2012 09:49

Ich weis nicht, ob es nicht schon einmal gepostet wurde:

http://motorrad.sowas.com/technik/sonsti...ngdiagramm.html

Allerdings hat aber Lexe79 mal eine Fleißarbeit in unsere Darenbank gestellt: (Danke dafür)

Übersetzungsverhältnis Tabelle

#22 RE: wann braucht man eigentlich den 6.Gang??? von michael46 17.08.2012 17:52

avatar

So, nun will ich auch mal was zum Thema 6. Gang sagen.

Wozu sollte man den auf der Landstraße nutzen? Kapier ich nicht. Ist doch super, wenn man noch einen Overdrive hat, falls man mal auf der BAB eine paar km machen muss.
Da fallen mir z.B. einige übelst übersetzte Autos ein, die man schon bei ca. 60 km/h im 5. (und letzten!) Gang fahren kann. Und auf der Bahn? Da säuft die Karre und ist hölle laut.

Nene.

Ich fahr sogar meistens im 3. und 4. Gang rum. Macht am meisten Laune. Moped braucht trotzdem selten mehr als 5 Liter.

#23 RE: wann braucht man eigentlich den 6.Gang??? von higgins 26.08.2012 09:29

avatar

Hallo Leute,

habe gestern meine 12000km voll gemacht und die Duc. dann auch gleich
auslesen lassen, TP0 Stellung ect.

Ich dachte ich habe danach ein anderes Moped. Sie läuft jetzt deutlich geschmeidiger
und der 6. Gang auf der Landstrasse ist jetzt auch unter 120km/h möglich.

Die Monster macht irre Spass!! Bin total happy!!!!

Nachdem mein Kettensatz noch absolut in Ordnung ist werde ich erst nächstes Jahr
auf 15/41 umrüsten.

Grüße Jürgen

#24 RE: wann braucht man eigentlich den 6.Gang??? von Gamma 22.09.2012 17:31

avatar

Ich brauche den 6. Gang ständig auf der Landstraße. Habe die original Übersetzung drauf und für mich ist der 6. Gang unverzichtbar. Fahrt ihr alle nur 100 km/h?

#25 RE: wann braucht man eigentlich den 6.Gang??? von Konni 22.09.2012 21:36

avatar

Mir geht es genau so!!
Grüße
Konni

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz