Seite 4 von 8
#46 RE: Die Helmfrage von Möter 18.04.2012 21:35

avatar

Das Visier hat einen kleinen Pin, damit es nicht vollständig schließt. Die Luft zieht am Visier hoch. Wenn es kalt ist fahre ich nur bei gutem Wetter und dann mache ich das Sonnenrollo runter. Die Luft zieht dann zwischen die Visiere und stört nicht. Hab schn mal überlegt den Pin etwas abzuschmirgeln, aber die Belüftung ist ja nicht umsonst da aber vielleicht ist ersticken beim Moppedfahren ja ein schöner Tod

#47 RE: Die Helmfrage von borikan 19.06.2012 08:25

avatar

Hi,

habe heute einen Arai Chaser geschossen im Ducati Corse irgendwas Design, soll irgendeine limited Edition sein.
War ein Auslaufmodell und stand im Laden nagelneu für 470,- (reduziert) drin.
Anprobiert und passte wie angegossen.
Auch mir war mein Schuberth R1 zu schwarz.
Wollte auch was auffäliges, schwarzes Mopped und Kombi - soviel "dunkle Materie" reicht
Hab ihn heute gleich mal angetestet und bin ein wenig in der Stadt gebollert.
Direkter Vergleich Schuberth R1 - Arai Chaser (persönliche Einschätzung)
Gewicht - Arai deutlich leichter
Sichtfeld - Schuberth grösser
Belüftung - Arai deutlich mehr Belüftungskanäle und bessere belüftung. Hatte heute bei der Hitze den direkten vergleich, im Arai habe ich mich viel wohler gefühlt.
Visirmechanik - Arai hat auch eine stabile aber ich meine die von Schuberth ist da einen tick besser. Trotzdem der Arai auch hier klasse.
Windgeräusche - Ganz klar hat Schuberth hier die Nase vorn. Wenn ich das Visier beim Arai ganz aufmache, pfeift es.
Beim Schuberth hört man da garnix. Bei halbgeöffnetem Visier ist beim Arai auch wieder alles ruhig.
Bei ganz geschlossenem Visier gibts beim Schulterblick im Arai auch leichte Windgeräusche, aber nicht störend. Auch hier beim Schubert nix zu hören.
Brille - ich bin kein Brillenträger auch keine Kontaktlinsen, aber ich fahre immer mit Sonnenbrille
Beim Schuberth geht das auch mit langen dünnen Bügeln ganz gut, beim Arai habe ich nun eine Sonnenbrille mit kürzeren aber auch dünnen Bügeln genommen, die passte irgendwie besser rein und hat nicht gleich hinten im Helm angestossen.
Zum Glück habe ich wenigstens davon ein grosses Sortiment Zuhause

Fazit
Ich würde mir generell keinen Schuberth mehr kaufen, da mir die Dinger einfach zu klobig und zu schwer sind.
Hatte vorher keine Erfahrung, war mein erster richtiger Integralhelm und der Wunsch Shoei wollte mir damals nicht auf den Kopp passen
Qualitativ gibts bis auf die schlechte Belüftung nicht viel zu meckern, aber heute hab ich verstanden was die Harley Fahrer mit Aquarium meinen
Beim Schuberth hat man das Visier "weiter weg" von Gesicht und Augen
Der Arai ist ein geiler Helm, das Visier und die Sicht ist top, obwohl der Schuberth das grössere Sichtfeld hat.
Man merkt gleich das Arai eher Rennstrecken Helme produziert.
Nur der Ein und Austieg muss noch geübt werden, irgendwas mache ich da noch falsch
Beim Schuberth gibts im Helm 2 Laschen, Riemen oder wie man die auch nennt, die helfen den Helm weiter zu machen.
Beim Arai habe ich nur einen gesehen, der andere ist integriert in den Doppel D Verschluss Riemen.
Wahrscheinlich war das der Grund warum der Helm so "billig" war

Bollergruss

#48 RE: Die Helmfrage von Rudi 19.06.2012 13:50

avatar

Zitat von borikan


Nur der Ein und Austieg muss noch geübt werden, irgendwas mache ich da noch falsch




Hi....fahre schon seit Ewigkeiten Arai. Beim Auf- und Abziehen habe ich immer Autsch an den Ohren. ---Das gehört so bei Arai.

Wenn du dann drin bist, machst plopp, und du bist zu Hause. Für mich ist das Tragefühl im Arai nicht zu toppen.

Herzlichen Glückwunsch zum Helm ... du wirst nichts Anders mehr wollen.

#49 RE: Die Helmfrage von borikan 25.06.2012 13:45

avatar

Hi Rudi,

so den dreh habe ich jetzt raus, komme relativ ohne Ohren aua rein und raus, die Grifftechnik machts

Nochmal abschliessendes Resüme.

Ich weiss das mein Schuberth R1 nicht direkt mit einem Chaser vergleichbar ist ABER

Abgesehen von dem gepfeife bei vollständig geöffnetem Visier ist der Helm absoluter Hammer

Aerodynamik beim Seitenblick fast so wie bei geradeausschau - also Top

Belüftung - super luftig

Tragekomfort wenns auf die Rübe passt (bei mir wie angegossen) - genial

Visier durchsicht - wenn das Visier blitz blank sauber ist denkt man fast, man hat keins - Die Schuberth Visiere sind glaube ich dicker, man merkt da eher das man durch ne Fensterscheibe guckt.

Brille - Sonnenbrille rein und raus flutscht auch gut

Stand jetzt möchte ich nix anderes mehr

Dekor habe ich auch rausgefunden - Arai Chaser Hero Limited - Ist im Ducati Corse Troy Bayliss Design. Macht ganzschön was her und vorallem bunter als mein mattschwarzer R1

#50 RE: Die Helmfrage von Maxxe 14.12.2012 01:58

avatar

So Leute,

bei mir ist nen neuer Helm fällig. Ein Kumpel von mir hat meinen auf den Asphalt fallen lassen und der ist nu hin. Gut, kann ja passieren! Also Haftpflicht gemeldet und gut ist.

Mein letzter war ein HJC RPHA-10. War ich wirklich ziemlich zufrieden mit. Sehr sehr leicht und saß auch sehr gut auf meiner Birne. Aerodynamik war auch echt top. Also z.b. Seitenblick ab 180+ gar kein Thema, kaum Impuls. Das einzige was mich bisschen genervt hat war, daß er bei hocher Geschwindigkeit nen gutes Stück "nach hinten" gewandert
ist, wenn ich so lang auf der Süßen lag.

Ich habe jetzt wieder ewige Wochen gelesen, gemacht und getan und auch bisschen Anprobiert. Probefahrt ist aber grad eher schlecht ;D.

Stehe zwischen 2 bzw. 3 Helmen. Der HJC jetzt mal aussen vor. Würde gern nochma was anderes Ausprobieren.

1. Xlite X802
Hat in vielen Tests sehr gut abgeschnitten und soll auch von den Schlagdämpfungswerten gut sein. (Ich vergleich da immer die Tests aus unseren einschlägigen Magazinen und http://sharp.direct.gov.uk/ ) Soll aber ab 180 auf anfangen zu Wandern und das würde mich glaub ich wieder nerven.

2. Suomy Vandal
Soll vernünftige Schlagdämpfungswerte haben, leicht sein und superstabil sein bei hoher Geschwindigkeit. Paßform ganz ok, aber die Belüftung soll auf deutsch gesagt übelst beschissen sein!

3. Airoh GP 500
Konnte diesen Helm leider nirgends probieren und man findet auch kaum was dazu. Ist übelst leicht und ist auch ein schön kompakter Helm. Hat den vielleicht jemand von euch?
Der würde mich halt wirklich brennend interessieren. Vor allem weil der für JEDE Größe ne eigene Helmschale hat!! Ist leider auch noch nicht auf sharphelmets gestestet :((


Ich weiß viele werden wahrscheinlich sagen- nimm nen Shoie xr1100 oder so oder nen Arai, aber bei dem Shoei bin ich mir einfach nicht so sicher. Sitzen tut der ganz gut, aber Kollege fährt den und er sagt halt, der ziet ihm auf die Augen und so. Zu Arai ja, sehr gute Aerodynamik, dafür recht schwer und für nen preis von 600-900 Euro (was mir auch bisschen zu viel ist, für das was er kann) haben die noch nicht mal Top Schlagdämpfungswerte....

Vielleicht habt ihr ja noch paar Anregungen oder den ein oder anderen Tip. Vor allem über Infos zu dem Airoh würd ich mich sehr freuen!

#51 RE: Die Helmfrage von DaIsser 14.12.2012 08:13

avatar

Also ich habe einen Airoh Und der fast die gleiche Form wie der Airoh GP 500...finde das der relative laut ist muss aber auch sagen das ich meinem zum Moped dazu bekommen habe ;)

#52 RE: Die Helmfrage von michael46 14.12.2012 11:13

avatar

Ich würde bis zum Frühjahr warten und dann probefahren.

Mein X-701 habe ich nur nach Anprobe im Laden gekauft und nun isser mir zu laut. Sonst aber top.

#53 RE: Die Helmfrage von higgins 14.12.2012 14:54

avatar

Also ich habe mich nach einem XR1000 mehr oder weniger blind für den Nachfolger XR1100 entschieden, war ja wohl
in allen Belangen seinem Vorgänger überlegen.
Muss aber sagen das ich nicht begeistert bin, ok dass Sichtfeld mit dem Pinlock ist besser, aber er ist mir viel zu laut, trotz
Ohrstöpsel. Ich würde ihn mir nicht mehr kaufen!!
Meine derzeitigen Favoriten: HJC-RPHA 10 Plus oder X-lite 801

#54 RE: Die Helmfrage von higgins 14.12.2012 15:10

avatar

meinte natürlich den X-802

http://www.louis.de/_30d89cceee86f5c5bf5...artnr_gr=504012

gefällt mir sehr und der Preis ist auch top!!

#55 RE: Die Helmfrage von Gamma 14.12.2012 15:24

avatar

Es geht doch nichts über einen Schuberth. Die Dinger sind extrem leise und bequem.
Und auch optisch machen die inzwischen was her.

#56 RE: Die Helmfrage von Richie#20 14.12.2012 18:51

avatar

Falls er passt, ist der X-Lite X-802R die beste Wahl. Wird auch mein nächster, aber erst in 2014, der Shoei XR-1100 muss nochn Jahr meine Fettglatze ertragen.

#57 RE: Die Helmfrage von icke0787 14.12.2012 19:21

avatar

Also ich hab den shoei xr 1100..hab einfach den eierkopf für shoei..arai saß bei mir nicht gut..Seiten zu viel Luft und oben hat er gedrückt.der shoei ist gut..in allen belangen ausser halt sein lautes fahrgeräusch..die belüftung ist einfach unschlagbar..aerodynamik war von allen helmen die ich gefahren hab am besten..hatte auch den arai gefahren und den hjc..jeweils die topmodelle

#58 RE: Die Helmfrage von Maxxe 14.12.2012 20:37

avatar

Zitat von Richie#20 im Beitrag #56
Falls er passt, ist der X-Lite X-802R die beste Wahl. Wird auch mein nächster, aber erst in 2014, der Shoei XR-1100 muss nochn Jahr meine Fettglatze ertragen.


also der x-lite passt. hab aber wie gesagt keinen bock drauf, dat der anfängt zu wandern ab 180+. :)

dieser Airoh GP500!! los, iwer muss ihn doch fahren?

danke auch für die anderen antworten

#59 RE: Die Helmfrage von DaIsser 14.12.2012 20:41

avatar

Also ich habe den Airoh Force und bin eigentlich sehr zu frieden...ohne Ohropax zwar etwas laut dafür hat er eine sonnenblende und ich die Ohropax ;)

#60 RE: Die Helmfrage von Dumar 14.12.2012 20:46

Ich hab 2 Helme einmal den Schuberth R1 und dann noch den Shark RSI .Bin mit beiden zufrieden der Shark ist etwas lauter dafür aber mit der besseren Lüftung als der R1. Du musst auch bedenken das dir nicht jeder Helm passen wird (Kopfform, Helmfutter usw) also kann ich dir nur raten jeden deiner Favoriten mal anzuprobieren und eine Probefahrt mit dem auserwählten Helm zumachen .

gruss

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz